Drachen-Verbund

Drachen GmbH
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Vegabo
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 38
Ort : Wattenscheid

BeitragThema: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 10:01 pm

So hier mal ne andere Geschichte, und zwar geht es darum das diverse Charaktere um die Gunst Cinderellas ringen, natürlich nicht Kämpferisch sondern durch Charm oder sonstige Charakterzüge.

Cinderella wird immer von Bella gespielt die Böse Stiefmutter die auch überzeugt werden muss von Armani.

Jeder der mitmachen will spielt einen Charakter den er sich selbst überlegt hat ( dieser muss nicht definiert werden in Form eines Charakterbogens ) , dieser Char hat dein ein gewisses Auftreten welches natürlich nicht ständig geändert werden sollte.

Bella wird nun einen Startpost vorlegen in dem sie ihre Situation schildert. Natürlich wird sie nicht bekanntgeben wie ihr Mann sein sollte , weder Rasse noch was sie mag.

Die Position in der man sich befindet ist ein schöner Schlossgarten wo genug Platz für alle da ist, es ist also keiner allein mit Cinderella sondern es sind immer alle Anwesend. Schlägereien sind UNTERSAGT, mal ne Ohrfeige Ok mehr aber auch nicht.

Die böse Stiefmutter sitzt mit Cinderella am Tisch und bekommt ebenso alles mit was passiert.

_________________

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 10:19 pm

Cinderella ein hübsches junges Mädchen mit langen braunen Haaren betrat an diesem morgen die Eingangshalle vom Schloß.
Sie schaute sich kurz um konnte aber niemanden entdecken und so rief sie mit lauter Stimme "Muuuuuuuuuttttttttteeeeeeeeerrrrrrrrrrr woooooooo bist duuuuuuuu? Wir wollten in den Garten.Beeil dich mal ich hab nicht den ganzen Tag Zeit"
Cinderella wartete noch eine ganze Weile doch ihre Stiefmutter ließ sich nicht blicken. Dann eben nicht dachte sie sich und ging langsam in den Garten.
Dort angekommen ging sie ihrem Lieblingsfliederbaum und setzte sich auf die Bank die unter dem Baum stand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 10:39 pm

Da kam der junge prinz des Königreiches Spiellust daher und setzte sich zu der jungen und extrem hübschen Cindarella auf die bank und sagte zu ihr ich heisse JIGSAW der Prinz des Spielens und komme aus dem Königreich der Spielelust und ich schenke dir eine schöne Orchidee den Rosen sind extrem langweilig und jeder schenkt einer hübschen Frau diese Blumen.

jigsaw wollte die gunst der Stunde nutzen um mit Cindarella allein zu sein den er wusste es gab eine fisse stiefmutter!

drum redete er mit ihr eine weile und in diesem sinne und all der gerederei verliebte er sich unsterblich in die hübsche Cindarella aber sein Glück wurde durch eine Stimme gestört und da lief JIGSAW nur ein satz zum abschied ein: "Wenn du mich wiedersehn willst dann spiell ein spiel mit mir."

Dann lief Jigasw weg und was weiter passiert wird sich ergeben....!

mfg
Jigasw
Nach oben Nach unten
Vegabo
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 38
Ort : Wattenscheid

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 10:48 pm

Diesen schönen Tages wollte Angelo Maria Di Paradi, ein junger Südländischer Schönling braungebrannt und glänzendem schwarzen Haar, einen Spaziergang durch den Schlossgarten machen da sah er einen Jüngling hinforteilte, dict hinter ihm stand eine weisse Holzbank und auf ihr ein engelsgleiches Wesen.

Schnell fasste Angelo sich ein Herz und ging auf diese wunderschöne Maid zu

Gegrüsst seid ihr Milady, ist es nicht ein wunderschöner Tag, die Sonner erfreut uns in ihrem schönsten Glanze der Tau auf den Rosen glitzert funkelnd wie Diamanten, wie unhöflich von mir, mein Name ist Angelo Maria Di Paradi, ich komme aus dem schönen Süden direkt vom Meer, dürfte ich auch euren Namen erfahren Werteste

So verweilte Di Paradi nun ungeduldig wartend auf die Antwort der hübschen Dame

_________________

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 10:59 pm

JIGSAW sah den anderen jüngling und wusste er musste seine strategie um das herz seiner geliebten ändern und dachte hinter einem schattigen baum nach wie er seine nächsten schritte machen würde!

mfg
DA JIG
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Fr Jul 03, 2009 11:12 pm

Cinderella hatte gerade auf der Bank platz genommen da sah sie wie ein junger Mann auf sie zu kam. Er setzte sich neben Cinderella und schenkte ihr eine wunderschöne orchidee.
Sie wollte gerade nach seinem Namen fragen als der junge Mann auch schon anfing von sich zu erzählen. Jigsaw ein recht ungewöhnlicher Name dachte sie sich und dann hörte Cinderella auch schon die schrille Stimme von ihrer Stiefmutter Cinderellaaaaaaaaaaa. Der Prinz sah Cinderella erschrocken an und flüsterte ihr "Wenn du mich wiedersehn willst dann spiel ein spiel mit mir" zu.
Als er dies zu ihr gesagt hatte lief er eilig davon und Cinderella rief ihm noch "Ein Spiel sehr gerne" hinterher.
Cinderella wusste nicht ob er dies noch gehört hatte doch um sich darüber Gedanken zu machen hatte sie keine Zeit denn sie sah wie ein junger südländischer Schönling auf sie zu kam.
Gegrüsst seid ihr Milady, ist es nicht ein wunderschöner Tag, die Sonner erfreut uns in ihrem schönsten Glanze der Tau auf den Rosen glitzert funkelnd wie Diamanten, wie unhöflich von mir, mein Name ist Angelo Maria Di Paradi, ich komme aus dem schönen Süden direkt vom Meer, dürfte ich auch euren Namen erfahren Werteste sprach er Cinderalla an.
Cinderella schenkte dem jungen Mann ein lächeln und sagte "Ja werter Herr dies ist ein wunderschöner Tag und mein Name ist Cinderella.Wollt ihr euch zu mir setzen?"
Nach oben Nach unten
Armani
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 41
Ort : "In meiner Welt gibt es nur Ponys und sie essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge"

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 9:58 am

Die Königin Theodora stand vor dem Spiegel und kämmte ihr schütteres, schon fast graues Haar. Angewidert von ihrer Hässlichkeit schnaubte sie ihr Spiegelbild an. "Schöner werdet ihr durchs kämmen auch nicht mehr, fallen nur noch mehr Haare bei aus..." Voller Neid dachte sie an Ihre hübsche Steiftochter Cinderella, die von ihrem verstorbenen Mann, dem König Willibald, mit in die Ehe gerbacht worden war. Ach ja, ich wollte mich doch mit dem kleinen Biest im Garten treffen, mal sehen was sie jetzt wieder von mir will dachte sie bei sich, als sie auch schon die zarte Stimme Cinderellas vernahm. "Muuuuuuuuuttttttttteeeeeeeeerrrrrrrrrrr woooooooo bist duuuuuuuu? Wir wollten in den Garten.Beeil dich mal ich hab nicht den ganzen Tag Zeit" Sie befand es nicht für nötig ihrer Stieftochter zu antworten und machte sich auf den Weg in den Schlossgarten. Auf dem Weg nach draussen rief sie dem Küchenmädchen zu: "Kaffee nach draussen, aber zackig! Für das kleine Biest wie immer: Salz, keinen Zucker! Und wagt es euch nicht die Tassen wieder zu vertauschen!!!"


"Cinderellaaaaaaaaaaa"
kreischte sie schon von der Tür aus in den Garten.
Als sie den Schlossgarten betrat, sah sie noch einen Schatten zwischen den Büschen verschwinden. Wohl ein Karnickel auf der Flucht... Als sie schliesslich Ihre Stieftochter im hinteren Teil des Gartens erblickte, stellte sie erbost fest, das diese nicht alleine war! Wut schnaubend beschleunigte sie Ihre Schritte und rannte fast auf Cinderella und einen jungen, südländisch aussehenden Mann zu.
"Was habt ihr in meinem Schlossgarten zu suchen??? Und warum zum Teufel redet ihr mit meiner Tochter? Sind diese stinkenden Blumen von euch?" Sie riss Cinderella die Orchidee aus der Hand, warf sie auf den Boden und trat mit einem ihrer riesigen Füße darauf herum. Die Fäuste in die Hüften gestemmt und mit vor Wut hochrotem Kopf, wartete sie auf eine Antwort...

_________________


drdrestill schrieb:
melli dir die autorität wegzunehmen ist das gleiche, wie auf der autobahn, mit nem dreirad, nen porsche zu überholen
Nach oben Nach unten
http://melli.hat-gar-keine-homepage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 11:19 am

// grün = gedacht ; rot = gesprochen


Ein herrlicher Tag für einen Spaziergang dachte sich Philippe Antoine Du Pont, welcher normalerweise William Mc Holloway hieß. Er war ein Träumer und wäre gerne Franzose, doch zu seinem Unglück waren seine Wurzeln in den Highlands. Eine weite Landschaft, geprägt von schlechtem Wetter. Doch seinem Gemüt hatte dies nichts angetahn und so stolzierte er mit seiner alternativ-westlich orientierten Art durch den Garten. Schon oft war er hier. Bewunderte die Blumenpracht, aber vor allem hoffte er auf ein Treffen mit Ihr. Der Wunderschönen Prinzessin Cinderella.
Auch heute widmete er sich seinem Gang durch die Grünanlagen. Die Vögel zwitscherten und mitten unter ihinen schien ein kranker Vogel zu sein. Zumindest vernahm der Prinz mit der Baskenmütze einen schrillen Schrei war. Er schüttelte den Kopf und wanderte weiter.
Da sah er sie sitzen. Wahrhaftig. Plötzlich war all sein Mut verloren und seine Knie wurden weich. Er atmete schneller und tiefer. Blickte nochmal auf und sah die Stiefmutter an sich vorbeisausen. Wie von einem Schlag getroffen ging es ihm wieder gut. Die alte Schachtel vermochte es sogar, dass es einem im heissesten Sommer kalt den Rücken hinunterlief.
Von dem Schock erholt sah Philippe nun auch den Braungebrannten dort stehen und seine Schritte wurden energischer.
"Mon Dieu, was heute alles in diesen bel Park darf."
Nachdem die Alte ihren Frust an der Blume ausgelassen hatte stand der Neuankömmling direkt hinter dem Trio. Er räusperte sich.
Madamme. Holde Maid. Emporkömmling. Nur ein Barbar vermag es einer so wundervollen Frau wie ihr es seid, eine Orchidee zu schenken. Ihr seid weit aus schöner und erhabener, als eine solche Pflanze je sein könnte.
Eine Tiefe Verbeugung und elegantes Abnehmen der Kopfbedeckung folgte.
"Philippe Antoine Du Pont. Aus den Highlands. Lass euch durch meinen Namen nicht verwirren, er ist nur wunderbar, aber nicht sonderbar.
Im Hinterkopf dachte er auch noch nach, wie er die Stiefmutter einsäuseln könnte, denn sie bildete das zu Eis gewordene Hindernis. So verbeugte er sich auch vor ihr.
Ihr werdet von Tag zu Tag jünger, wie es scheint, Mylady. Ist es nicht ein wundervoller Tag. Wir sollten uns freuen, dass wir hier stehen dürfen. Zusammen mit, naja, diesem Bediensteten dort.
Er deutete auf den Vierten im Bunde.
Nach oben Nach unten
Vegabo
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 38
Ort : Wattenscheid

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 1:00 pm

Gerne werde ich mich zu euch setzten Werteste antwortete Angelo der hübschen Cinderella auf ihre bitte hin.
Gepflegt lies er sich direkt neben ihr nieder und warf ein Bein über das andere.

Wisst ihr Milady es ist mir eine Ehre hier neben euch zu sitzen und mit euch einen Teil des wunderschönen Tages zu geniessen sprach er sie an als eine alte zerfledderte Furie die Bühne betrat, scheinbar schien sie zu Cinderella zu gehören, sofort riss sie der hübschen Maid die Orchidee aus der Hand und zertrat diese, das wiederum gefiel Di Paradi sehr

Sofort hinterher sprach sie Angelo an

"Was habt ihr in meinem Schlossgarten zu suchen??? Und warum zum Teufel redet ihr mit meiner Tochter? Sind diese stinkenden Blumen von euch?"

Wissen sie Madame, ich verschenke keine Blumen denn ich kann meine Zuneigung auch eleganter zeigen, und was ich im Schlossgarten mache nunja er ist öffenlich, drum sollten sie sich an meiner Anwesenheit kaum stören, setzten sie sich lieber und geniessen den Tag, vielleich tut das ihrer faltigen Haut ganz gut Teuerste

erwiderte Angelo mit seinem vollen Temperament.

Da kam auch schon ein Franzose des Weges gelaufen, aber als er sprach schien es kein Franzose mehr zu sein, er stellte sich als Philippe Antoine Du Pont vor , er komme aus den Highlands.
Was für ein komischer Kauz wenn er nichteinmal weiss das die Highlands nicht in Frankreich sind, sofort benannte er Angelo noch als Bediensteten.

Wie könnt ihr es wagen mich als Bediensteten zu benennen, hat euch eure Mutter keine Anstand beigebracht Mister. Mein Name ist Angelo Maria Di Paradi, ich bin der bekannteste Pferdezüchter der ganzen südlichen Landen sie Unhold. Vermutlich hat ihnen die Luft unter dem Schottenrock damals die Sinne vernebelt und nun zieht lieber von dannen

_________________

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 8:14 pm

Er zog eine Augenbraune hoch, als der Pferdezüchter ihn tadelte.
Ein Bauer. Na super. Und dann noch aus dem Süden. Und noch einen Mädchennamen.
Philippe schmunzelte.
Mein Fehler. Verzeiht mir. Edle Damen und ihr, ähm, Herr Di Parodia, oder so. Bei unserer Familie kommen viele Südländer, um Arbeit zu suchen. Begraben wir doch unsere Disposition und verhalten uns wie Gentlemen.
Er reichte dem Herren die Hand und lächelte freundlich.
"Das Wetter ist zu magnifique um über uns Gewitterwolken aufzeihen zu lassen."
Dabei lächelte er Cinderella an und lehnte sich lässig an den nahe gelegenden Baum.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 8:45 pm

Gerne werde ich mich zu euch setzten Werteste antwortete Angelo Cinderella und sprach nachdem er neben ihr saß Wisst ihr Milady es ist mir eine Ehre hier neben euch zu sitzen und mit euch einen Teil des wunderschönen Tages zu geniessen Cinderellla rückte nun etwas näher zu dem Mann und wollte ihm gerade etwas sagen als sie sah wie ihre Stiefmutter auf sie zugerast kam. Als ihre Stiefmutter vor Cinderella stand sagte sie mit ihrer schrillen Stimme Was habt ihr in meinem Schlossgarten zu suchen??? Und warum zum Teufel redet ihr mit meiner Tochter? Sind diese stinkenden Blumen von euch Cinderella verdrehte die Augen und wollte ihr darauf etwas erwidern da riss sie ihr die Orchidee aus der Hand, warf sie auf den Boden und strampelte auf der Blume herum. " Mutter" sagte Cinderella wütend doch weiter kam sie nicht denn da hörte sie schon wie der Mann neben ihr sagte Wissen sie Madame, ich verschenke keine Blumen denn ich kann meine Zuneigung auch eleganter zeigen, und was ich im Schlossgarten mache nunja er ist öffenlich, drum sollten sie sich an meiner Anwesenheit kaum stören, setzten sie sich lieber und geniessen den Tag, vielleich tut das ihrer faltigen Haut ganz gut Teuerste Cinderella lachte laut auf als sie die Worte von Angelo hörte. Bevor ihre Stiefmutter einen erneuten Wutanfall bekam hörte sie die Stimme von einem Mann
Madamme. Holde Maid. Emporkömmling. Nur ein Barbar vermag es einer so wundervollen Frau wie ihr es seid, eine Orchidee zu schenken. Ihr seid weit aus schöner und erhabener, als eine solche Pflanze je sein könnte. Cinderella fehlten die Worte Irgendetwas geht hier doch heut nicht mit rechten Dingen zu dachte sie sich als der Neuankömmling sich tief verbeugte,seine Kopfbedeckung abnahm und sich vorstellte Philippe Antoine Du Pont. Aus den Highlands. Lass euch durch meinen Namen nicht verwirren, er ist nur wunderbar, aber nicht sonderbar "Ich freue mich sie kennenzulernen Philippe" sagte Cinderella nun bevor dieser sich auch vor ihrer Stiefmutter verbeugte und diese ansprach Ihr werdet von Tag zu Tag jünger, wie es scheint, Mylady. Ist es nicht ein wundervoller Tag. Wir sollten uns freuen, dass wir hier stehen dürfen. Zusammen mit, naja, diesem Bediensteten dort Kaum hatte Philippe dies ausgesprochen hörte Cinderella schon wie Angelo etwas wütend Wie könnt ihr es wagen mich als Bediensteten zu benennen, hat euch eure Mutter keine Anstand beigebracht Mister. Mein Name ist Angelo Maria Di Paradi, ich bin der bekannteste Pferdezüchter der ganzen südlichen Landen sie Unhold. Vermutlich hat ihnen die Luft unter dem Schottenrock damals die Sinne vernebelt und nun zieht lieber von dannen Phillipe ansprach. Cinderella sah wie Phillippe schmunzelte. Mein Fehler. Verzeiht mir. Edle Damen und ihr, ähm, Herr Di Parodia, oder so. Bei unserer Familie kommen viele Südländer, um Arbeit zu suchen. Begraben wir doch unsere Disposition und verhalten uns wie Gentlemen.Das Wetter ist zu magnifique um über uns Gewitterwolken aufzeihen zu lassen konnte man nun von ihm hören. Nachdem Phillippe den Satz beendet hatte lächelte er Cinderella an und lehnte sich an einen Baum.Cinderella schaute nun die beiden Männer an und stand mit einem Ruck auf "Meine Herrn wären sie bitte so freundlich und verraten mir was sie von mir wollen?" Gespannt wartete Cinderella nun auf die Antworten von Angelo und Philippe. Ihre Stiefmutter schaute sie gar nicht erst an denn Cinderella wusste das sie bald einen erneuten Wutanfall bekommen würde.
Nach oben Nach unten
Armani
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 25.03.09
Alter : 41
Ort : "In meiner Welt gibt es nur Ponys und sie essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge"

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Sa Jul 04, 2009 8:59 pm

"Also DAS würd mich allerdings auch interessieren!" kreischte die nun noch mehr aufgebrachte Theodora. "Und du, du möchtegern Franzosen Bengel! Du brauchst gar nicht so schleimen! Mit einem wütenden Blick starrte sie nun den Südländer an. Und DU! Wie kannst du es wagen mich dermaßen zu beleidigen! Cinderella, was zur Hölle soll das hier? Kennst du die etwa? Hab ich dich nicht zu einer anständigen und züchtigen jungen Dame erzogen? Verächtlich blickte sie in die Runde, vorallem aber richtete sie ihren bohrenden Blick auf ihre Stieftochter. Endlich kam auch das Dienstmädchen mit dem Kaffee Na endlich dachte sie bei sich Genau das kann ich jetzt gebrauchen!

_________________


drdrestill schrieb:
melli dir die autorität wegzunehmen ist das gleiche, wie auf der autobahn, mit nem dreirad, nen porsche zu überholen
Nach oben Nach unten
http://melli.hat-gar-keine-homepage.de
Xedi
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   So Jul 05, 2009 9:34 am

Es war nicht leicht in so einem grossen Anwesen das einzige Dienstmädchen unter 45 Lenzen zu sein... aber Dorya Eibach, ein unscheinbare junge Frau, meisterte diese Arbeit seid einigen Jahren bravourös...
Sie ist schon 28, sieht aber immer noch aus wie eine 16 Jährige... glattes, kastanienbraunes Haar reichen ihr bis zum Kinn, ihre grünen Augen blitzen nur so vor lauter Humor, die Haut ist glatt und ohne eine einzige Falte...

Ihr beibt nichts verborgen was im Schloss und im Umland vor sich ging... die Leute reden gern mit ihr, schlesslich ist sie ja eine von ihnen, und auch die Köchin des Schlosses konnte in ihrer Gegenwart den Mund nicht mehr halten...

... also ist Dorya vllt sogar die einzige Person die ALLES weiss, viele Geheimnisse trägt sie mit sich rum und besonders Königin Theodora hat so einige davon... aber auch mit Cinderella teilt sie das eine oder andere...

"Also dieser Trubel heute... unmöglich" denkt sie sich als sie den von Theodora geforderten Kaffee in den Park bringt...

Sie muss sich nicht mal umschaun um zu wissen wer sich hier alles versammelt hat... sie richt den Geruch von Schweiss und Pferden "Angelo Maria Di Paradi ist also auch schon da"... sie stockt einen Moment als sie im Rücken der anderen nur für Sekunden ein Gesicht hinter einem Baum aufblitzen sieht "Jigsaw, versteckst du dich mal wieder? was heckst du dieses mal aus?", ... ein Brechreiz kündigt sich ihr an als sie in den "Duft"-Kreis von William Mc Holloway tritt " Du meine Güte, in welches Parfum-Fass ist der denn gefallen?"... Schauer läuft ihr über den Rücken als sich der Blick von Theodora auf sie richtet "Ihr Kaffee ist hier Herrin..." sagte sie und will das Tablett auf den Tisch stellen als...

Pfrrrrrrrrrrzzzzzzzzzz... da ist es wieder geschehn... Dory Eibach leidet unter einer ganz speziellen Art von Aftersausen ... sobald sie Cinderelle erblickt kann sie sich nicht mehr zurückhalten...

... Rot geworden vor lauter Scham stellt sie den Kaffee auf den Tisch als...
Nach oben Nach unten
Vegabo
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 03.04.09
Alter : 38
Ort : Wattenscheid

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   So Jul 05, 2009 12:51 pm

Madame ist es ihre Frohnatur so mit den Leuten zu sprechen oder schmerzt ihnen etwas, ich bin sicher nicht Garstig wenn ich sage das sie besser abziehen sollten erwiderte Angelo der alten Saftschleuder die sich wohl als Stiefmutter entpuppte.
Schlagartig wendete er sich Cinderella zu
Eigentlich kenne ich mich ja nur mit Pferden aus, aber wenn sie eines wären dann wären sie die beste Stute in meinen Gehöft soviel sei Gewiss, was ich von ihnen will wünschen sie zu erfahren Milady, nun wie soll ich mich erklären ohne zu aufdringlich zu werden. Ich bin auf der Suche nach einer lieben Seele die mit mir mein Zuchtanwesen teilt die mich liebt und ehrt und mit der ich mich daran machen kann auch selbst zu züchten. Ich denke sie verstehen was ich meine Milady


Noch einmal wandte er sich dem verkappten Franzosen zu


Philippe Antoine Du Pont ich würde es mir selbst verbieten jemanden einen Bediensteten zu nennen wenn ich mich selbst meiner Herkunft schämen würde, und was ihr Anwesen angeht ist es mir völlig gleich wer dort arbeitet, denn in der vermutlich 2 m² grossen Pissflitsche wird es wohl kaum viele Bedienstete geben, und selbst dort würde ein Südländer wie ich einer bin wenigstens etwas Ansehen hereinbringen und nun geht mir aus den Augen sucht das Ende eines Regenbogens und vergnügt euch mit dem Kobold der dort auf euch wartet


Gerade als er den Satz beendete traf der Kaffe der alten Trulla ein, ein junges Dienstmädchen brachte ihn an den Tisch, bildhübsch war sie auch, kurz zwinkerte Angelo der jungen Dame zu so das es keiner sehen konnte und wartete nun auf ihre Reaktion. Direkt im Anschluss erblickte das junge Fräulein Cinderella und lies direkt ihre Freude freien Lauf, ein lautes Pfrrrrrrrrrrzzzzzzzzzz war sofort für alle zu hören. Angelo störte die allerding nur wenig da er das alles von seinem Hof bestens kennt, kurz schnupperte er und erkannte sofort das sie edles Blut haben musste, den der Ausstoss war leicht süsslich in der Nachwürze.

_________________

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   So Jul 05, 2009 2:00 pm

Kaum hatte Cinderella ihre Frage gestellt kreischte ihre Stiefmutter schon Also DAS würd mich allerdings auch interessieren.
Cinderella wusste das dies noch lang nicht alles war. Sie sah den wütenden Blick von Theodora und schon konnte sie wieder ihre schrille Stimme hören. Und du, du möchtegern Franzosen Bengel! Du brauchst gar nicht so schleimen! Und DU! Wie kannst du es wagen mich dermaßen zu beleidigen! Cinderella, was zur Hölle soll das hier? Kennst du die etwa? Hab ich dich nicht zu einer anständigen und züchtigen jungen Dame erzogen?
Cinderella schnappte hörbar nach Luft "Du hast mich zu gar nichts erzogen.Du denkst doch nur an dich" gab sie ihr nun als Antwort und Cinderella wusste das sie sich damit großen Ärger eingehandelt hatte.
Angelo war anscheinend nicht auf den Mund gefallen denn schon wieder vernahm Cinderella seine Stimme.
Madame ist es ihre Frohnatur so mit den Leuten zu sprechen oder schmerzt ihnen etwas, ich bin sicher nicht Garstig wenn ich sage das sie besser abziehen sollten . Cinderella konnte sich ein grinsen nicht verkneifen und Angelo drehte sich nun zu ihr um und gab ihr als erster eine Antwort auf ihre gestellte Frage Eigentlich kenne ich mich ja nur mit Pferden aus, aber wenn sie eines wären dann wären sie die beste Stute in meinen Gehöft soviel sei Gewiss, was ich von ihnen will wünschen sie zu erfahren Milady, nun wie soll ich mich erklären ohne zu aufdringlich zu werden. Ich bin auf der Suche nach einer lieben Seele die mit mir mein Zuchtanwesen teilt die mich liebt und ehrt und mit der ich mich daran machen kann auch selbst zu züchten. Ich denke sie verstehen was ich meine Milady
Cinderellas Gesicht bekam nach dieser Antwort eine leicht rötliche Farbe und bevor sie ihm darauf eine Antwort geben konnte tauchte plötzlich Dorya mit dem Kaffee auf. Als sie das Tablett auf den Tisch stellen wollte konnte jeder deutlich ein Pfrrrrrrrrrrzzzzzzzzzz von ihr hören.
Der Gestank bereitete sich aus und Cinderella verdrehte mal wieder die Augen "Also wirklich kannst du dich nicht einmal beherrschen.Wir haben Gäste." fauchte sie das Dienstmädchen an.
Als sie dies zu dem Mädchen mit dem Aftersausen gesagt hatte wandte sich Cinderella wieder Angelo zu. "Ja werter Herr ich verstehe sehr genau was sie meinen.Vielleicht sollten wir uns mal alleine unterhalten.Habt ihr Lust auf einen Spaziergang?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mo Jul 06, 2009 11:58 am

und nun geht mir aus den Augen sucht das Ende eines Regenbogens und vergnügt euch mit dem Kobold der dort auf euch wartet giftete der Südländer zurück. Alles drum herrum nahm Philippe nicht mehr war. Gab es sie wirklich? Sollte der Pferdebauer einen Hinweis für einen Kindheitstraum haben. Er schüttelte den Kopf. Denn schon erbrachte der Stallbursche eine perfekte Vorlage.
Eigentlich kenne ich mich ja nur mit Pferden aus, aber wenn sie eines wären dann wären sie die beste Stute in meinen Gehöft soviel sei Gewiss, was ich von ihnen will wünschen sie zu erfahren Milady, nun wie soll ich mich erklären ohne zu aufdringlich zu werden. Ich bin auf der Suche nach einer lieben Seele die mit mir mein Zuchtanwesen teilt die mich liebt und ehrt und mit der ich mich daran machen kann auch selbst zu züchten. Ich denke sie verstehen was ich meine Milady
Dachte er wirklich so primitiv.
Oh oh oh nonono. Was muss ichi hören? Ihr seht in der wundervollen Prinzessin eine Art "Zuchttier"
Das letzte Wort wurde mit dem entsprechenden Zeichen unterstützt.
Ich denke, ihr, wunderbare und anmutige Cinderella solltet euch vor jenem Schuft in Acht nehmen. Denn wie meine Mutter schon sagte: Torheit und Stolz wachsen auf einem Holz. Und jener Herr scheint sehr stolz zu sein.
Da wandte sich die Prinzessin auch schon dem vermeintlichen Süßholzraspler zu und fragte nach einem Spaziergang. Eine Idee musste her, um sie wieder auf den rechten Weg zu bringen. So schaute Philippe die Königin an und deutete in die Richting Angelos.
"Da hat se sich nen tollen Hecht gefangen. Bin mal gespannt, was da alles bei dem Spaziergeng passiert.
Nach oben Nach unten
Xedi
Fürst
Fürst
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mo Jul 06, 2009 3:40 pm

... weder dieses aufdringliche Zwinkern von Angelo, noch dieses Missgeschick das durch ihren After sauste brachten Dorya so aus der Fassung wie "Zurechtweisung" von Cinderella...

... Hatte sie das wirklich verdient?

... Bevor noch irgendjemand etwas dazu sagen konnte verbeugte sie sich und verliess schnurstracks die nähere Umgebung dieser Drei Personen...

... Mit nur einem Ziel... "Jigsaw... wo steckst du..."...

...

_________________



[17:33:01] Armani : omfg tak...bald hast es geschafft: the blödest tak ever^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mo Jul 06, 2009 7:58 pm

Oh oh oh nonono. Was muss ichi hören? Ihr seht in der wundervollen Prinzessin eine Art "Zuchttier"hörte man wie Philippe Angelo ansprach.Danach meinte er zu Cinderella Ich denke, ihr, wunderbare und anmutige Cinderella solltet euch vor jenem Schuft in Acht nehmen. Denn wie meine Mutter schon sagte: Torheit und Stolz wachsen auf einem Holz. Und jener Herr scheint sehr stolz zu sein.
Empört sah Cinderella nun Philippe an "Werter Herr sie befinden es ja noch nicht mal für nötig mir meine Frage zu beantworten und ich bin auch sehr stolz.Wenn ihnen das bei dem Herrn schon nicht gefällt, gefällt ihnen das bei mir erst recht nicht."
Cinderella wartete nach diesen Worten immer noch auf eine Reaktion von Angelo da sprach Philippe auch schon wieder ihre Stiefmutter an Da hat se sich nen tollen Hecht gefangen. Bin mal gespannt, was da alles bei dem Spaziergeng passiert
Cinderella ging nun auf den jungen Mann zu und blieb dicht vor ihm stehen. Sie schaute sich kurz um, sah sie wie Dorya sich tief verbeugte und schnell verschwand.Dann schaute sie Philippe wieder an und flüsterte ihm "Was bei dem Spaziergang passiert oder nicht geht sie überhaupt nichts an"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mo Jul 06, 2009 9:52 pm

Die Reaktion von der Prinzessin verstand Philippe nicht recht. Mit einem beruhigendem Lächeln schaute er ihr tief in die Augen, welche derzeit etwas loderten.
Nun, Mylady. In erster Linie war ich auf einem Spaziergang und wurde apprupt von eurer Anmut und Schönheit unterbrochen. Alles andere wurde mir plötzlich unwichtig. Euch gelang, was schon lange keiner Person gelungen war und nun musste ich erleben, wie sich ein möchtegern Romantiker an euch ranschmeisst. Stolz würde ich bei euch nicht sagen, eher Erhabenheit und Anmut. Aber was rede ich, ich bin nur ein Mann von weit her und deute die derzeitge Situation. Andere platzen mit Phrasen aus sich herraus, um Eindruck zu schinden. Ich für meinen Teil bin eher bedeckter. Genieße den Tag und vor allem die Anwesenheit einer so bezaubernden Dame, die es vermag, allen Männern der Welt den Schlaf zu rauben.
Was ihr im laufe des Tages noch unternehmt ist natürlich ganz nach eurem Begehr und geht mich durchaus nichts an. Schließlich bin ich kein Lüstling, oder sensationsgeiler Stalker.

Er legte beide Hände hinter den Rücken und spielte nervös an einem Siegelring, welcher seinen rechten RIngfinger dekorierte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mo Jul 06, 2009 10:34 pm

Philippe lächelte Cinderella an und schaute ihr tief in ihre braunen Augen als er Nun, Mylady. In erster Linie war ich auf einem Spaziergang und wurde apprupt von eurer Anmut und Schönheit unterbrochen. Alles andere wurde mir plötzlich unwichtig. Euch gelang, was schon lange keiner Person gelungen war und nun musste ich erleben, wie sich ein möchtegern Romantiker an euch ranschmeisst. Stolz würde ich bei euch nicht sagen, eher Erhabenheit und Anmut. Aber was rede ich, ich bin nur ein Mann von weit her und deute die derzeitge Situation. Andere platzen mit Phrasen aus sich herraus, um Eindruck zu schinden. Ich für meinen Teil bin eher bedeckter. Genieße den Tag und vor allem die Anwesenheit einer so bezaubernden Dame, die es vermag, allen Männern der Welt den Schlaf zu rauben.
Was ihr im laufe des Tages noch unternehmt ist natürlich ganz nach eurem Begehr und geht mich durchaus nichts an. Schließlich bin ich kein Lüstling, oder sensationsgeiler Stalker
ihr als Antwort gab.
Cinderella stand schweigend vor ihm und nach einem kurzen moment lächelte sie ihn an"Vielen Dank für eure Antwort.Vielleicht können wir uns noch etwas unterhalten aber ich denke hier ist nicht der richtige Ort dafür" sagte Cinderella nun zögerlich zu Philippe
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Di Jul 07, 2009 10:06 am

Das drehen am Siegelring wurde ingestellt und ein freundliches lächeln zeigte sich nach Cinderellas Antwort.

"Gewiss, Mylady. Es ist an euch, Ort und Zeit zu bestimmen."

Eine kurze Verbeugung und ein Handkus folgten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Di Jul 07, 2009 11:53 am

Philippe hörte nach Cinderellas Antwort mit dem drehen am Siegelring auf und lächelte sie an.
Gewiss, Mylady. Es ist an euch, Ort und Zeit zu bestimmen konnte Cinderella nun von ihm hören. Er verbeugte sich vor ihr und gab Cinderella einen Handkuss. Etwas verwirrt über diesen Handkuss schaute sie sich kurz nach Angelo und ihrer Stiefmutter um.
Angelo bekam anscheinend gar nichts mehr mit und Theodora war auch auffällig ruhig Er hat wohl das Interesse verloren dachte sich Cinderella und Mutter ist auch so ruhig ob Dorya ihr irgendetwas in den Kaffee getan hat fragte sie sich nun.
Cinderella schüttelte leicht ihren Kopf und schaute wieder Philippe an "Wenn ihr genügend Zeit habt könnten wir dies sofort machen.Der Park ist groß und am Ende gibt es einen herrlichen See.Wollt ihr mich dahin begleiten?" flüsterte Cinderella nun leise Philippe zu
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Di Jul 07, 2009 7:25 pm

Das Geflüsterte erfüllte Phillipe mit Freude.
"Liebend gerne, Mylady. Den See hatte ich bisher nur von weitem sehen können."
Aufmunternd lächelte er ihr zu und bot Cinderella einen Arm zum einhaken an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   Mi Jul 08, 2009 3:19 pm

Plötzlich bekam Cinderella von einen Boten unerwahrtet einen mysteriösen Brief!

Der Brief war vom Prinz der Spiele nämlich vom Jigsaw und darin steht:

Hallo Liebste Cinderella

Seit meiner Abwesenheit habe keine kosten und mühen gescheut nicht weit von eurem Schloss ein für mich lustiges Spiel zu entwickeln bzw zu bauen um euch den fängen euer Stiefmutter zu entkommen.

Es ist ein sogenanntes Labyrinth der Geister mit vielen fallen und bewacht von verfluchten Geistern die ich beschworen habe wenn du meiner jetzigen Einladung annimmst dann geh vom schloss Richtung Wald und nach dem dritten Baum rechts dann siehst du das labyrinth geh in das labyrinth und du wirst mit zauberhaften sachen zu mir geleitet (ich bin in der Mitte) schau aber das dich keiner begleitet den die Person die dich begleitet erwartet die Hölle der Geister!!!!

Ich Liebe dich so sehr ich will dich unbedingt wiedersehn und dich heiraten wenn du bei meinem Spiel mitmachst weiss ich die antwort ob du das auch willst......!

Wies weitergeht entscheidest du ja oder nein liegt in deiner Hand drum ab jetzt beginnt das Spiel der Liebe!!!!

DIE SPIELE SIND ERÖFFNET!

mfg
Jigsaw
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   So Jul 12, 2009 11:48 am

Cinderella spürte das sich Philippe über ihr Angbot eines Spanziergangs freute. Liebend gerne, Mylady. Den See hatte ich bisher nur von weitem sehen können vernahm sie nun seine Stimme und schenkte ihr ein bezauberndes lächeln während Philippe Cinderella seinen Arm anbot.
Cinderella und Philippe wollten sich gerade auf den Weg zum See machen als plötzlich ein Bote vor Cinderella stand und ihr einen Brief übergab.
Sie schaute Philippe kurz an, öffnete den Brief und war über das was sie las doch sehr überrascht
Hallo Liebste Cinderella
Seit meiner Abwesenheit habe keine kosten und mühen gescheut nicht weit von eurem Schloss ein für mich lustiges Spiel zu entwickeln bzw zu bauen um euch den fängen euer Stiefmutter zu entkommen.
Es ist ein sogenanntes Labyrinth der Geister mit vielen fallen und bewacht von verfluchten Geistern die ich beschworen habe wenn du meiner jetzigen Einladung annimmst dann geh vom schloss Richtung Wald und nach dem dritten Baum rechts dann siehst du das labyrinth geh in das labyrinth und du wirst mit zauberhaften sachen zu mir geleitet (ich bin in der Mitte) schau aber das dich keiner begleitet den die Person die dich begleitet erwartet die Hölle der Geister!!!!
Ich Liebe dich so sehr ich will dich unbedingt wiedersehn und dich heiraten wenn du bei meinem Spiel mitmachst weiss ich die antwort ob du das auch willst......!
Wies weitergeht entscheidest du ja oder nein liegt in deiner Hand drum ab jetzt beginnt das Spiel der Liebe!!!!
DIE SPIELE SIND ERÖFFNET!
mfg
Jigsaw

Auf Cinderellas Gesicht konnte man ein leichtes lächeln sehen und sie hielt Philippe den Brief hin "Habt ihr Lust auf ein Spiel?" fragte sie Philippe und wartete gespannt auf seine Antwort
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe   

Nach oben Nach unten
 
Cinderella auf der Suche nach der einzigen Liebe
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ein Iop auf der Suche nach Idealen
» Auf der Suche nach einem neuen Zuhause
» [zurückgezogen] Azzurro will nach Schicksal.
» Portalsuche für alle!
» Reise nach Polar Side

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Drachen-Verbund :: RPG Bereich-
Gehe zu: